Aktuelles

Pulse of Europe: Frankfurter Stadtdekane rufen zur Europawahl auf

Achim Knecht und Johannes zu Eltz sprechen bei der Kundgebung von Pulse of Europe am Sonntag, 5. Mai 2019

Kundgebung am Sonntag, 5. Mai, 14 Uhr auf dem Frankfurter Goetheplatz
Kundgebung am Sonntag, 5. Mai, 14 Uhr auf dem Frankfurter Goetheplatz Quelle: Foto: Pulse of Europe

Europa steht vor einer Schicksalswahl, sagt Daniel Röder, einer der Initiatoren von „Pulse of Europe“ und ruft mit seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern dazu auf, am kommenden Sonntag, 5. Mai 2019, 14 Uhr, zur Kundgebung der Pro-Europabewegung auf den Frankfurter Goetheplatz zu kommen. Zu denen, die auf dem Goetheplatz das Mikrofon ergreifen werden, zählen der evangelische Stadtdekan Achim Knecht und sein katholisches Pendant, Stadtdekan Johannes zu Eltz.

Gunter Volz, Pfarrer für gesellschaftliche Verantwortung beim Evangelischen Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach, findet, „trotz aller berechtigten Kritik steht die europäische Union für ein erfolgreiches Modell der Bewahrung des Friedens, für Freiheit, Menschenrechte und Solidarität unter den europäischen Nationen. Umso erschreckender erleben wir, wie die populistische Rechte in Europa die Wahl derzeit nutzt, um die europäischen Institutionen und Gremien zu diffamieren und zu schwächen.“ Auch er ruft dazu auf, möglichst zahlreich am Sonntag, 5. Mai, um 14 Uhr bei der von Pulse of Europe initiierten Kundgebung zu erscheinen sowie zu den anderen, die vor der Europawahl stattfinden.

Volz verweist zudem auf die Kundgebung am Sonntag, 19. Mai 2019, „Ein Europa für alle – Deine Stimme gegen Nationalismus“, die dann eine Woche vor der Europawahl um 12 Uhr an der Alten Oper gestartet wird. Zusammen mit vielen anderen Wohlfahrtsverbänden und Initiativen hat die Diakonie Hessen sich dem Bündnis angeschlossen, das diese Demonstration organisiert.


Autorin

Bettina Behler 55 Artikel

Bettina Behler, Medieninformation Evangelische Öffentlichkeitsarbeit Frankfurt und Offenbach