Aktuelles intern

Zuversicht mit Fisch – Kinder bemalen Steine mit Christensymbol

Best-practise-Beispiel aus den Kirchengemeinden Bockenheim und Bornheim

Foto: Kirchengemeinde Bockenheim
Foto: Kirchengemeinde Bockenheim

In Bockenheim und Bornheim dürften sich manche über ungewöhnliche Objekte wundern. Seit einigen Tagen liegen an exponiert Stellen Steine herum, auf denen ein stilisierter Fisch zu sehen ist. Es ist jener, den die im Frühchristentum verfolgten Gläubigen als Erkennungszeichen auf Mauern malten. Der Fisch wurde damals als Symbol gewählt, weil die griechische Übersetzung ichthys die Anfangsbuchstaben von „Jesus, Christus, Gottes Sohn, Retter“ bildet – also eine Art kurz gefasstes Glaubensbekenntnis.

Vor dem Hintergrund der Bedrohungen durch das Corona-Virus, hat die Ulrichsteiner Pfarrerin Antje Armstroff unter dem Motto „Zuversicht mit Fisch“ dieses Brauchtum wiederbelebt. Nun sorgen auch in Frankfurt zwei Pfarrerinnen für die Verbreitung. Als Pia Baumann von der Gemeinde Bockenheim und Stefanie Brauer-Noss von der Kirchengemeinde Bornheim auf Facebook von dem Vorstoß ihrer osthessischen Kollegin erfuhren, waren sie von der Idee sofort gepackt. Die befreundeten Theologinnen schlossen sich kurz und brachten in ihrem Umfeld entsprechende Schritte auf den Weg.

Pia Baumann ermunterte als erstes ihre beiden Töchter. Die hätten sich „gleich völlig begeistert ans Werk gemacht“ und mit Permanentstiften das Fischsymbol auf zuvor gesammelten Steinen verewigt. Hinterher legten die Acht- und die Dreizehnjährige ihre ästhetisch ansprechenden Werke vor der Lukaskirche zu den Narzissen im Blumenkübel, an das am Boden freistehende Kreuz oder den Veilchen im Beet. Dass die Pfarrerin bereits am nächsten Tag einen deutlichen Schwund verzeichnete, kann sie in diesem Fall nur begrüßen.

Da man gegenwärtig Distanz voneinander wahren müsse, fungierten die Steine mit ihrer Botschaft „Zuversicht mit Fisch“ als Zeichen der Verbundenheit. Man könne sie auch der Nachbarin direkt auf die Fußmatte legen oder beim Spaziergang durchs Viertel auf Fensterbänken, in den Straßen oder vor der Kirche deponieren. Zur Freude von Pia Baumann kamen ihr „durchweg positive Rückmeldungen“ zu Ohren, als sie Gemeindemitglieder, das Kindergottesdienstteam, die Pädagoginnen und Eltern der Kitakinder und Bekannte via Newsletter zu der Aktion animierte.

„Viele haben gesagt: Was für eine tolle Idee.“ Sie gehe davon aus, dass etliche jetzt ebenfalls zu Farbe, Pinsel und Stiften greifen werden. Zumal die Gestaltung der Steine viel Spaß bereite und besonders „in Zeiten von Home Office und Home Schooling und eine willkommene Beschäftigung für Kinder wie Erwachsene“ ist. Diese Erfahrung hat auch Stefanie Brauer-Noss gemacht. Mit bunten Acrylfarben bemalten sie, ihre vierjährigen Zwillingen und die siebenjährige Tochter schon eine ganze Reihe von Steinen mit dem Fischsymbol. Die Aktion habe sie auf Facebook und Instagram gepostet und mit Kommentaren wie „Super, klasse Idee“ breite Zustimmung erhalten.

Die Pfarrerin hofft, dass viele Gemeinden ebenso denken, das „Zuversicht mit Fisch“-Projekt sich herumspricht und stadtweit verbreitet. Das Ganze sei ja erst vor zwei Tagen angelaufen. Sie sei gespannt, wie es sich entwickelt. Stefanie Brauer-Noss rechnet zwar nicht damit, dass bald tausende von Steinen mit stilisierten Fischen den öffentlichen Raum bevölkern werden, doch steht für sie fest: „Wenn zwischenmenschliche Begegnungen schwierig oder ganz unmöglich sind, ist die Aktion eine schöne Form zu bekunden: Wir sind/waren hier. Wir gehören zusammen.“

Eine genauere Beschreibung der Aktion für die Familien findet sich hier.

Fotos der Steine und die Idee selbst kann auch gut über Instagram, Facebook und Co. Im Internet geteilt werden.

Bei Interesse an Infos oder Austausch:

Ev. Kirchengemeinde Frankfurt-Bornheim
Pfarrerin Dr. Stefanie Brauer-Noss
Turmstraße 21
60385 Frankfurt
E-Mail: Stefanie.Brauer-Noss@kirchengemeinde-bornheim.de
Tel.: 069-94547812

Ev. Kirchengemeinde Bockenheim
Pfarrerin Pia Bauman
Kirchplatz 9
E-Mail: evgemeindebockenheim@ekhn.de
pfarrein@evgemeindebockenheim.de
Telefon 069 771377


Autorin

Doris Stickler 53 Artikel

Doris Stickler ist freie Journalistin in Frankfurt.