Stellenbörse

Dipl.-Sozialpädagogen (m/w/d) oder vergl. Abschluss mit Zusatz-Qualifikation als iseF (insofern erfahrene Fachkraft im Sinne des §8a SGB VIII) für 75% einer Vollzeitstelle

Der Evangelische Regionalverband Frankfurt und Offenbach, Fachbereich III - Kindertagesstätten sucht zum nächstmöglichen Termin eine:n engagierte:n

  • 75% einer Vollbeschäftigung
  • Evangelischer Regionalverband Frankfurt und Offenbach
  • Fachbereich III - Kindertagesstätten
  • Abgeschl. Studium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit (mit staatl. Anerk.) od. vergl. Abschl. als iseF
  • Unbefristet
Arbeiten bei der Evangelischen Kirche in Frankfurt und Offenbach

Der Evangelische Regionalverband Frankfurt und Offenbach (ERV) ist ein Zusammenschluss der Evangelischen Kirchengemeinden und des Evangelischen Stadtdekanats Frankfurt und Offenbach sowie den drei angeschlossenen Fachbereichen Beratung, Bildung, Jugend/Diakonie und Seelsorge/Kindertagesstätten mit vielen interessanten stadtbezogenen Aufgaben. Mehr als 3000 Menschen mit ganz unterschiedlichen Professionen arbeiten für die Evangelische Kirche und Diakonie in Frankfurt und Offenbach.


Der Fachbereich III – Kindertagesstätten ist der Dachverband der Evangelischen Kindertagesstätten in Frankfurt und Offenbach und vertritt die Interessen der insgesamt 116 Kindertagesstätten sowohl in gemeindlicher wie in Trägerschaft des ERV. Er nimmt die finanzielle Gesamtverantwortung für die evangelischen Kindertagesstätten gegenüber der Kommune und der EKHN wahr.


Als weltoffener Arbeitgeber mit christlichem Profil und einer langen Tradition, leben wir Vielfalt in einem lebendigen Umfeld. Unsere interkulturellen Teams aus langjährigen, erfahrenen Mitarbeitenden und Berufseinsteigern sind engagiert und arbeiten gern zusammen. Arbeiten bei der Diakonie heißt – sinnvolles Tun und Karriere machen bei fairer Bezahlung.


Wir suchen für den Fachbereich III – Kindertagesstätten zum nächstmöglichen Termin eine:n engagierte:n

Dipl.-Sozialpädagogen (m/w/d) oder vergleichbarer Abschluss mit der Zusatz-Qualifikation als iseF (insoweit erfahrene Fachkraft im Sinne des §8a SGB VIII) für 75% einer Vollzeitstelle

unbefristet.


Sie sind:

  • Gewissenhaft: Wahrnehmung des Schutzauftrages gem. § 8a SGB VIII zur Sicherung des Kindeswohls
  • Verantwortungsvoll: Insbesondere sofortige Krisenintervention und Gefährdungseinschätzung mit fachlicher Einordnung der Risiko- und Schutzfaktoren zum Schutz vor Vernachlässigung, Misshandlung, Missbrauch und anderen Gefährdungen
  • Konzeptionsstark: Erarbeitung und Fortschreibung von Kinderschutzkonzepten – Selbstverpflichtung, Beteiligung, Kinderrechte, Beschwerde etc.
  • Multiplikator: Beratung, Begleitung und Unterstützung der Fachkräfte und des Leitungsteams
  • Impulsgeber: Durchführung von Schulungen, Teambegleitungen und -fortbildungen zum Entwickeln von Verhaltens-Ampeln und zum Umgang mit grenzverletzendem Verhalten durch Mitarbeitende
  • Aufmerksam: Beratende Begleitung der Träger der evangelischen Kindertagesstätten und Krabbelstuben in Fällen von möglicher institutioneller Kindeswohlgefährdung
  • Schnittstelle: Enge Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen der Stadt Frankfurt
  • Engagiert: Teilnahme an Fach-AGs im ERV und bei der Stadt Frankfurt


Wir bieten:

  • Sicherheit: Einen zukunftsorientierten, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung
  • Gehalt: Eine attraktive Vergütung nach der Kirchlichen Dienstvertragsordnung (KDO)
  • Entwicklung: Möglichkeiten der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung
  • Erholung: 30 Tage Urlaub und ein zusätzlicher freier Tag nach Weihnachten
  • Sorglos: Eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersvorsorge über die Evangelische Zusatzversorgungskasse (EZVK)
  • Balance: Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Austausch: Zusammenarbeit mit einem motivierten und dynamischen Leitungsteam
  • Atmosphäre: Fachliche Unterstützung durch qualifizierten Austausch und Supervision
  • Arbeitsplatz: Freundliche, helle und moderne Räumlichkeiten
  • Komfort: Leasingoption eines JobRads – mit ihrem Wunschrad zum Arbeitsplatz und an den See!
  • Mehrwert: Zuschussmöglichkeit von Kinderbetreuungskosten


Sie bringen mit:

  • Basis: abgeschlossenes Studium in Sozialpädagogik oder vergleichbaren Studienabschluss mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung
  • Fachwissen: Qualifizierung als insoweit erfahrene Fachkraft (Kinderschutz, iseF)
  • Kenntnisse: Rechtssicherheit und Erfahrung in Kinderschutzfragen
  • Verantwortung: Selbstständige, eigenverantwortliche und zuverlässige Arbeitsweise
  • Stärken: Beratungs- und Kommunikationskompetenz sowie Verantwortungsbereitschaft
  • Ausgeglichen: Hohe Belastbarkeit und die Fähigkeit, auch mit schwierigen Themen und Situationen umzugehen
  • Geschick: Ausgeprägtes Empathievermögen für Kinder, Leitungen, pädagogische Fachkräfte und Eltern
  • Selbstbewusstsein: Ein hohes Maß an Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit und Flexibilität
  • Eine Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche, bzw. in einer Kirche, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen angehört.

Nähere Auskunft erteilt Beate Ulonska, Telefon: 069 2475149-4018 oder Mail:beate.ulonska@diakonie-frankfurt-offenbach.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bevorzugt online über unsere Jobs- und Karriere-Seite unter:
https://jobs.diakonie-frankfurt-offenbach.de/


Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sind in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Standard.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen verzichtet und das generische Maskulinum verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beide Geschlechter.