Stellenbörse

Gemeindepädagogin/Gemeindepädagoge (FH), Gemeindediakonin/Gemeindediakon (FH), Sozialpädagogin/Sozialpädagoge mit gemeindepädagogischer Qualifikation (m/w/d)

Arbeiten bei der Evangelischen Kirche in Frankfurt und Offenbach

Das Evangelische Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach sucht ab dem 01. April 2021 eine*n

Gemeindepädagogin/Gemeindepädagoge (FH), Gemeindediakonin/Gemeindediakon (FH), Sozialpädagogin/Sozialpädagoge mit gemeindepädagogischer Qualifikation (m/w/d)


für die Evangelische Klinikseelsorge am Klinikum Nordwest.


Das Arbeitsfeld

Das Nordwest Krankenhaus ist eine moderne Klinik der Schwerpunktversorgung und ein akademisches Lehrkrankenhaus der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Als Unternehmen gehört es zur Stiftung Hospital zum Heiligen Geist. Die traditionsreiche Frankfurter Stiftung hat es sich seit dem Mittelalter zur Aufgabe gemacht, Kranke und Bedürftige medizinisch und pflegerisch zu versorgen.

In einer internationalen Stadt behandelt das Nordwest Krankenhaus mit 550 Betten im Jahr ca. 22.000 stationäre und über 36.000 ambulante Patienten und Patientinnen verschiedenster Herkunft.
Mit 11 Fachdisziplinen und 6 Instituten bietet es medizinische und pflegerische Patientenversorgung auf höchstem Niveau. Als Standort klinischer Forschung ist das Krankenhaus Nordwest Teil des Universitären Centrums für Tumorerkrankungen Frankfurt (UCT). Von überregionaler Bedeutung ist außerdem das von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierte Onkologische Zentrum, in dem alle Organzentren kooperieren. Das Krankenhaus verfügt über zwei Palliativstationen. Die Klinik für Neurologie ist eine der größten neurologischen Kliniken Deutschlands. Sie verfügt über eine „Stroke Unit“ und eine neurologische Intensivstation.

Das säkulare Selbstverständnis und die Organisationsgestalt einer Klinik mit ihrer Hochleistungsmedizin stellen besondere Anforderungen an die Seelsorge. Sie muss sich mit den Veränderungen im Gesundheitswesen und den damit verbundenen neuen Anforderungen und veränderten Arbeitsbedingungen auseinander setzen.

Das Team der evangelischen Klinikseelsorge besteht aus einer 100% Pfarrstelle und einer 100% Gemeindepädagogenstelle, die sich ein gemeinsames Büro teilen.
Es gibt eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der katholischen Klinikseelsorge (3 Kolleg*innen mit unterschiedlichen Stellenanteilen, insgesamt 225%). Gemeinsam wird eine ökumenische Rufbereitschaft von 7 bis 18 Uhr an 365 Tagen für seelsorgliche Notfälle und Kriseninterventionen verantwortet.

In der Kapelle des Nordwest Krankenhaues gibt es sonntags im Wechsel mit den katholischen Kollegen einen Gottesdienst.

Schwerpunkt der zu besetzenden Stelle sollen Stationen der Neurologie und Urologie sein. Wünschenswert ist auch das Interesse an der Begleitung von palliativen Patienten und ihren Angehörigen auf einer der Palliativstation (10 Betten). Stationszuständigkeiten können im Team aber auch variiert werden.

Die*der Seelsorger*in gehört sowohl dem Konvent der Evangelischen Klinikseelsorge im Dekanat Frankfurt und Offenbach als auch dem Konvent Klinikseelsorge der EKHN an.


Wir suchen eine Mitarbeiterin/ einen Mitarbeiter:

  • Mit Freude an der Arbeit mit und für Menschen
  • Mit einem offenen Ohr für die Belange der Patienten, Angehörigen und Mitarbeitenden
  • Mit der Bereitschaft sich auf Menschen in belastenden Situationen von Krankheit und Sterben einzulassen
  • Und der Bereitschaft, sich den komplexen Strukturen und Herausforderungen eines modernen Krankenhauses zu stellen und dabei die Perspektive der Klinikseelsorge einzubringen
  • Die/der gerne im Team arbeitet und sich kreativ in die verschiedenen Arbeitszusammenhänge einbringt
  • Die/der gerne Gottesdienst mit anderen feiert und in der Rufbereitschaft mitarbeitet
  • Mit einer mindestens dreijährigen Berufserfahrung in einem für die Tätigkeit förderlichen gemeindepädagogischen Arbeitsfeld


Erwartet werden von der Bewerberin/ dem Bewerber:

  • Der Nachweis über eine Langzeitfortbildung (6-Wochen-Kurs) in Seelsorge nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie. Diese Zusatzausbildung kann in begründeten Ausnahmefällen ggf. zeitnah nachgeholt werden.
  • Die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen im Handlungsfeld Seelsorge, die nach dem Personalförderungsgesetz anerkannt sind.
  • Nachweise zur Qualifikation in Homiletik, Liturgik unter angemessener Berücksichtigung der Situation in Kliniken.
  • Bereitschaft zur Supervision
  • Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche


Die Vergütung erfolgt nach der KDO.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 28. Januar 2021 an das
Evangelische Stadtdekanat
Prodekan Holger Kamlah
Kurt-Schumacher-Str. 23
60311 Frankfurt


Gerne stehen für Rückfragen zur Verfügung:
Klinikpfarrerin Jutta Reimers-Gruhn
Telefon 01577 53 61 05 0

Prodekan Holger Kamlah
Telefon 069 21 65 12 20

Lutz Krüger
Zentrum Seelsorge und Beratung
Telefon 06031 16 29 50