Stellenbörse

Zwei Pädagogische Mitarbeitende/ Erzieher (m/w/d)

Das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach

sucht ab sofort zwei Pädagogische Mitarbeitende/ Erzieher (m/w/d)

für eine Unterkunft für Geflüchtete im Frankfurter Norden

(19,5 Wochenstunden – zunächst befristet bis 31.12.2021)

WER WIR SIND

Der Arbeitsbereich Flucht und Integration umfasst aktuell vier Flüchtlingsunterkünfte, die die Diakonie im Auftrag der Stadt Frankfurt betreibt. Für eine Unterkunft für Geflüchtete in Frankfurt-Bonames suchen wir ab sofort 2 Mitarbeitende in der Kinderbetreuung. Die Betreuungs- und Freizeitangebote richten sich an Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Alters und finden überwiegend am Nachmittag statt.

Träger ist der Evangelische Regionalverband Frankfurt und Offenbach, Fachbereich II: Diakonisches Werk für Frankfurt und Offenbach.

WIR BIETEN

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Arbeit in einem motivierten und dynamischen Team
  • fachliche Unterstützung durch qualifizierten Austausch und Supervision
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach kirchlichem Tarif - Kirchliche Dienstvertragsordnung (KDO)
  • eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersversorgung durch die Evangelische Zusatzversorgungskasse (EZVK)
  • zusätzliche Leistungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Familienbudget.
  • ein hohes Maß an Gestaltungsspielraum

IHRE AUFGABEN

  • Kinderbetreuung am Nachmittag
  • Durchführung von gruppenpädagogischen Angeboten für Kinder und Jugendliche
  • Erziehungspartnerschaft mit Eltern
  • Einbindung der Arbeit in das Gesamtkonzept der Unterkunft und regelmäßiger Austausch mit dem Team
  • Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen und anderen Kooperationspartner/innen
  • Mitarbeit am pädagogischen Gesamtkonzept der Einrichtung
  • Heranführen der Zielgruppe an Angebote im umliegenden Sozialraum

IHR PROFIL

  • Eine Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung in der Arbeit mit Geflüchteten von Vorteil
  • Hohe interkulturelle Kompetenz, Empathie und Einfühlungsvermögen
  • Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und vornehmlich nachmittags bis in die frühen Abendstunden

BITTE BEACHTEN

Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sind in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Standard.

WEITERE INFORMATIONEN

Sabine Kalinock, Leiterin Arbeitsbereich Flucht und Integration, Sabine.kalinock@diakonie-frankfurt-offenbach.de, Tel.: 069/ 2475149-3003

BEWERBUNGEN

Ihre Bewerbung senden Sie bitte per E-Mail oder per Post - gerne zusammengefasst in einer PDF-Datei als E-Mail-Anhang – bis zum 31. Juli an:

Diakonisches Werk für Frankfurt und Offenbach
Kurt-Schumacher-Straße 31
60311 Frankfurt

Bewerbung.refugee@diakonie-frankfurt-offenbach.de