Betriebliches Eingliederungsmanagement

Ziel des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) ist es, die Arbeitsunfähigkeit erkrankter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu überwinden sowie die Gesundheit am Arbeitsplatz zu erhalten und zu fördern. Im BEM-Verfahren wird untersucht, ob es Wechselwirkungen zwischen der Erkrankung und den Arbeitsbedingungen gibt und wie Gesundheitsgefahren vermieden werden können. Die Teilnahme am BEM ist für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freiwillig, jedoch für sie eine Chance, gesund zu werden und an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren. Die Maßnahmen, die in einem BEM-Verfahren zum Einsatz kommen können, sind vielfältig.


Downloads:


Ansprechpartner:

Evangelischer Regionalverband Frankfurt und Offenbach
Abteilung I - Personal, Recht und IT
Referat 2 - Recht, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Hilfskasse/Familienbudget und Personalförderung
Sachgebiet Betriebliches Eingliederungsmanagement
Leitung: Philipp Meyer
Kurt-Schumacher-Straße 23, 60311 Frankfurt am Main
Telefon 069 2165-1257
E-Mail philipp.meyer@ervffm.de

Evangelischer Regionalverband Frankfurt und Offenbach
Mitarbeitervertretung
Monika Kittler
Kurt-Schumacher-Straße 23, 60311 Frankfurt am Main
Telefon 069 2165-1339
E-Mail mav@ervffm.de

im Vertretungsfall

Evangelischer Regionalverband Frankfurt und Offenbach
Mitarbeitervertretung
Sandra Kartal
Kurt-Schumacher-Straße 23, 60311 Frankfurt am Main
Telefon 069 2165-1339
E-Mail mav@ervffm.de