Pressemitteilungen

Spenden für Obdachlosenarbeit von Weser 5

Unter dem Motto „Ich wär gern einer von uns“ bittet das Diakonische Werk für Frankfurt am Main um Spenden für obdachlose Menschen in Not. Obdachlose Menschen wissen, wie groß die Kluft ist zwischen draußen sein oder dazugehören. Gesellschaftliche Teilhabe findet für sie nicht statt. Ihre existenzielle Not ist eng mit der seelischen Not verbunden. Einsamkeit und Perspektivlosigkeit prägen ihr Leben. Seit Jahren steigt die Zahl der Obdachlosen kontinuierlich an. Zusehends sind mehr Frauen und junge Menschen betroffen. Das Weser 5 Diakoniezentrum hilft, wenn die Not groß ist, es bietet in Akutsituationen Schlafplätze, Gespräche, damit Vertrauen wächst und weitere Hilfe angenommen wird. Die Straßensozialarbeit sucht Menschen auf der Straße auf. Der Tagestreff von Weser 5 bietet bis zu 220 Besucherinnen und Besuchern täglich Schutz vor Kälte. Hier finden die Menschen einen Ruhe- und Begegnungsraum, der auch der Einsamkeit entgegenwirkt. Das Übergangswohnen auf Zeit begleitet Menschen, damit neuer Lebensmut und neue Perspektiven entstehen.

Um Spenden zugunsten der Obdachlosenhilfe wird gebeten an das Diakonische Werk Frankfurt, Evangelische Bank eG, Konto 104000200, BLZ: 52060410, IBAN: DE11520604100104000200, BIC: GENODEF1EK1, Verwendungszweck: „Weser 5 Diakoniezentrum“.

Online-Spenden sind möglich unter www.diakonie-frankfurt.de.

Das Weser 5 Diakoniezentrum gehört zum Diakonischen Werk für Frankfurt am Main, das wiederum ein Fachbereich des Evangelischen Regionalverbandes ist.