Pressemitteilungen

Spiel, Spaß und Sprache

Das Sprachförderangebot „Plappertaschen-Treff“ des Kinder- und Familienzentrums Griesheim wird am Mittwoch, 21. November 2018, in Berlin mit dem Deutschen Lesepreis ausgezeichnet. Das Kooperationsprojekt der Internationaler Bund Südwest gGmbH für Bildung und soziale Dienste und der Evangelischen Familienbildung Frankfurt am Main ist einer der drei Preisträger in der Kategorie „Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas“. Die Stiftung Lesen und die Commerzbank-Stiftung vergeben den Preis jährlich an Personen und Einrichtungen, die sich für nachhaltige Leseförderung engagieren.

Eltern und Kinder werden einmal wöchentlich zum „Plappertaschen-Treff“ eingeladen. Unter der Anleitung einer Fachkraft für Sprache und einer Mutter aus der Kita treffen sich Familien, um gemeinsam zu lesen, zu erzählen und einen Einblick in das breite Spektrum der Kinderbuchliteratur zu erhalten. Vertieft werden die Inhalte durch Spiele, Gesang und Bewegung oder mithilfe eines Kamishibai-Erzähltheaters. Die exemplarische Arbeit stärkt die Erziehungskompetenzen der Eltern und zeigt, wie Sprachbildung für Kinder und Eltern spielerisch und alltagsintegriert gelingen kann.

Aktuell nehmen etwa 13 Eltern und 20 Kinder das Sprachförderungsangebot wahr. Der Plappertaschen-Treff findet jeden Dienstagnachmittag, von 15 bis 16.30 Uhr im Kinder- und Familienzentrum Griesheim, Platanenstraße 11, statt.

Weitere Informationen: Angelika Rohde, Koordination Familienbildung, Telefon

069 219389726, E-Mail angelika.rohde@frankfurt-evangelisch.de