Kirchentag 2021

Ökumenischer Kirchentag: Das Programm und wie man mitmachen kann

von

.

"Schaut hin" ist das Motto des Ökumenischen Kirchentags in Frankfurt
"Schaut hin" ist das Motto des Ökumenischen Kirchentags in Frankfurt Bild: | ÖKT

Am Donnerstag, 13. Mai 2021, startet der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt am Main. Bis Sonntag, 16. Mai, wird es spannend sein, zu verfolgen, wie es gelingt, digital christlichen Glauben zu leben und zu feiern. Die Teilnahme ist kostenlos, und per Computer, Tablet oder Smartphone kann man auf www.oekt.de an den Veranstaltungen teilnehmen. Bei einigen Angeboten ist jedoch eine Anmeldung nötig. Im ÖKT-Studio begleitet ein Moderationsteam die Teilnehmer:innen durch das Programm, die sich dort in viele verschiedene Programmpunkte „reinklicken“ können.

Programmüberblick:

Donnerstag, 13. Mai 2021 (Christi Himmelfahrt)

10 Uhr: "Erzählt von mir" - Fernsehgottesdienst zum Auftakt des Ökumenischen Kirchentages (live in der ARD und auf www.oekt.de im Live-Stream)
Die Predigt hält Frère Alois, Prior der Gemeinschaft von Taizé, Frankreich

Freitag, 14. Mai 2021

11 Uhr: Schaut hin - Jüdisches Leben in Frankfurt
Gedenkveranstaltung u.a. mit Bettina Limperg, Präsidentin des 3. ÖKT, Johannes zu Eltz, kath. Stadtdekan, Achim Knecht, ev. Stadtdekan, Frankfurt/Main, Julian-Chaim Soussan, Rabbiner, Frankfurt/Main, Marc Grünbaum, Vorstand der Jüdischen Gemeinde Frankfurt/Main

anschließend Veranstaltungen zum jüdisch-christlichen Dialog

19 Uhr: Schaut hin - Festveranstaltung live aus Frankfurt
Eine festlich-kurzweilige Begegnung mit Gästen aus Politik, Kirchen, Kultur und Held*innen der Corona-Pandemie aus Frankfurt und Umgebung, u.a. mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Ministerpräsident Volker Bouffier, Oberbürgermeister Peter Feldmann, Bischof Georg Bätzing, Bistum Limburg, und Kirchenpräsident Volker Jung, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

20 Uhr: Uraufführung des Ökumenischen Oratoriums „EINS

Samstag, 15. Mai 2021

9 bis 19 Uhr: Werden Sie Teil einer vernetzten Gemeinschaft!
Debatten, Bibelarbeiten (u.a. mit Eckart von Hirschhausen, Malu Dreyer und Margot Käßmann), Workshops, Gesprächsrunden u.a. mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Fridays-for-Future Aktivistin Luisa Neubauer (Vorbericht dazu lesen), Außenminister Heiko Maas, Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen

19 Uhr: Gottesdienste „Kommt und seht“
Gemeinden und Pfarreien in Frankfurt und ganz Deutschland laden zeitgleich zu Gottesdiensten ein, die ökumenisch sensibel gestaltet werden und in denen die individuelle Gewissensentscheidung in Bezug auf die Teilnahme an Eucharistie oder Abendmahl geachtet wird. Vier Gottesdienste werden live aus Frankfurt im Live-Stream übertragen.

20 Uhr: „In die Nacht“
Vier Stunden Kultur mit regionalem Schwerpunkt und Segen zur Nacht

Sonntag, 16. Mai 2021

10 Uhr: "schaut hin - blickt durch - geht los" - Schlussgottesdienst (live im ZDF)
Predigt: Mareike Bloedt, Pastorin der Ev.-meth. Kirche, Leinfelden, Sr. Katharina Ganz OSF, Generaloberin der Oberzeller Franziskanerinnen, Zell/Main, Liturgie: Bischof Georg Bätzing, Bistum Limburg, Kirchenpräsident Volker Jung, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Mehr Informationen zum Programm finden Sie unter www.oekt.de

Weitere Berichte zum Kirchentag finden Sie auf unserer Sonderseite Kirchentag 2021


Autorin