Ausflüge, Besinnung/Meditation

Fahrradtour mit Trauernden

Auch Teilnahme am Programm ohne Radeln möglich

  • Samstag, 04. Juli 2020
  • 10:00 – 16:30 Uhr
  • Start: Eiserner Steg/Sachsenhäuser Seite

Gemeindepädagogin Magdalene Lucas bietet am Samstag, 4. Juli 2020, 10 bis etwa 16.30 Uhr, einen Ausflug an, der sich insbesondere an Menschen wendet, die um eine Angehörige oder einen Angehörigen trauern. Gestartet wird um 10 Uhr am Eisernen Steg, Sachsenhäuser Seite, in Form einer Fahrradtour, diese führt zum Schlosscafé in Höchst, wo eingekehrt wird – im Freien unter dem Laub der Weinreben. Menschen, die dabei sein möchten, aber nicht mit dem Fahrrad, können hier dazu stoßen. Stationen zum Andenken an die Verstorbenen sind die Griesheimer Schleuse und der Burggraben am Höchster Schloss. Vom Frankfurter Westen aus geht es nach der Pause mit dem Fahrrad entlang der Nidda zum Eschersheimer S-Bahnhof. Insgesamt beträgt die Route rund 26 Kilometer, eine verkürzte Wegstrecke ist möglich.

Die Teilnahmekosten betragen 10 Euro.

Nähere Informationen und Anmeldung: magdalene.lucas@frankfurt-evangelisch.de