Ausstellung

Wenn Leben viel zu früh zu Ende geht

Ausstellung des Ambulanten Kinderhospizdienstes

  • Sonntag, 06. November 2022 - Sonntag, 13. November 2022
  • 10:00 – 18:00 Uhr
  • Alte Nikolaikirche, Römerberg, F-Innenstadt

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) Frankfurt/Rhein-Main zeigt vom 6. bis 13. November in der evangelischen Alten Nikolaikirche auf dem Römerberg eine Ausstellung mit dem Titel „Lebens-Wege/ Lebens-Werte – Lebenswerte Lebenswege“. Die Öffnungszeiten der Kirche sind 10 bis 18 Uhr.

Die Ausstellung informiert über die Kinderhospizarbeit und möchte Besucher*innen an der Gefühlswelt Betroffener teilhaben lassen. Der drohende Verlust eines Kindes ändert den Lebensweg der Angehörigen. Die emotionalen Stationen dieses Prozesses sollen zehn große und zwei kleine Ausstellungstafeln nahebringen. Gezeigt werden Zeichnungen und Fotografien, die ehrenamtliche Mitarbeiter*innen erstellt haben, kombiniert mit Gedichten aus dem Buch „Gelebte Grenzen“ von Petra Stuttgewitz sowie Aussagen betroffener Familien.

Aktuell betreut der Kinderhospizdienst 40 Familien. Darunter sind Familien, die der AKHD bereits seit Jahren unterstützt. Es gibt auch immer wieder Familien, die der AKHD wenige Monate begleitet, mit denen er aber weiter in Verbindung bleibt.

Der Kinderhospizdienst bietet auf Wunsch Führungen durch die Ausstellung an:

www.deutscher-kinderhospizverein.de

www.ambulanter-kinderhospizdienst-frankfurt.de.