Advent, Besinnung/Meditation

„#hOFFENBACHERLICHT“

Aktion der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen zum Advent

  • Samstag, 28. November 2020
  • 18:00 Uhr
  • Über die Stadt Offenbach verteilt

Angesichts des grassierenden Coronavirus stellt sich in Kommunen, Familien oder auch Seniorenresidenzen mit Blick auf die Weihnachtszeit oftmals nicht Vorfreude, sondern „Vorfurcht“ ein. Vor diesem Hintergrund hat sich die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Offenbach eine gemeinsame Aktion ausgedacht, „die allen ein wenig Hoffnung und Vorfreude trotz allem machen soll“: Am Samstag vor dem ersten Advent, am 28. November 2020, 18 Uhr, wollen die Beteiligten ihre Glocken läuten lassen und in den Kirchen Hoffnungslichter verteilen, die die Menschen jeweils an der Osterkerze anzünden und mit nach Hause nehmen können. Mit solch einem „#hOFFENBACHERLICHT“ werde signalisiert, was in der Corona-Zeit alles möglich ist, „wenn wir an einem Strang ziehen“, sagt Pfarrerin Henriette Crüwell von der Evangelischen Friedenskirchengemeinde, die Vorsitzende der Offenbacher ACK ist. Getragen wird die vorweihnachtliche Aktion von der Evangelischen Kirche in Frankfurt und Offenbach, dem katholischen Dekanat Offenbach, der Altkatholischen Gemeinde sowie von Kirche am Start (Anskar Kirche). Orte, an denen das „#hOFFENBACHERLICHT“ abgeholt werden kann, sind: Stadtmission Offenbach, Waldstraße 36; Katholische Pfarrei St. Peter, Berliner Straße 274; Evangelische Friedenskirchengemeinde, Geleitstraße 104; Alt-katholische Christuskirche, Bismarckstraße 105; Kirche am Start, Hermann-Steinhäuser-Straße 43; Evangelische Markus-Gemeinde; Kopernikusstraße 54; Evangelische Mirjamgemeinde – Lutherkirche, Waldstraße 74-76; Paul-Gerhardt-Haus, Lortzingstraße 10; St. Marien (katholisch), Bieberer Straße 55; St. Paul (katholisch), Kaiserstraße 60; St. Elisabeth (katholisch), Richard-Wagner-Straße 73; Heilige Dreifaltigkeit (katholisch); Obere Grenzstraße 125, St. Nikolaus (katholisch), Rathausgasse 39; in Bürgel sind die Evangelische Gustav-Adolf-Gemeinde, Von-Behring-Straße 95, sowie die Katholische Pfarrei St. Pankratius, Stiftstraße 5, mit dabei; in Rumpenheim die Katholische Pfarrei Heilig Geist, Edelsheimer Straße 3, sowie die Evangelische Schlossgemeinde, Schloßgartenstraße 5, in Bieber St. Nikolaus (katholisch), Rathausgasse 39, und in Waldheim die Katholische Pfarrei Heilig Kreuz, Am Wiesengrund 40.

Zu dieser Adventsaktion gibt es auch eine Website: www.hoffenbacherlicht.de mit Informationen und später Eindrücken. Es wird dazu eingeladen, auf Facebook und Instagram unter #hOFFENBACHERLICHT die Botschaft der Kerzen weiterzutragen.