Gottesdienst, Musik

Frühe Übersetzung Luthers

Musikalische Andacht zum „Septembertestament“

  • Mittwoch, 22. September 2021
  • 12:00 Uhr
  • Diakonissenkirche, Cronstettenstraße 57 – 61, F-Nordend

Das sogenannte Septembertestament ist im September des Jahres 1522 - „pünktlich zur Leipziger Buchmesse“- in Wittenberg erschienen. Um dieses Werk geht es am Mittwoch, 22. September 2021, 12 Uhr, in der Musikalischen Andacht in der Diakonissenkirche, Cronstettenstraße 57-61, Nordend. Pfarrer Jeffrey Myers wird sie halten, den musikalischen Part übernimmt Karen Schmit an der Orgel.

Das „Septembertestament“ enthält Martin Luthers deutsche Übersetzung des Neuen Testaments. 1534 lag dann eine deutsche Vollbibel vor, an der Luther zeitlebens weiter Verbesserungen vornahm.

Die erste Ausgabe erschien im September 1522 ohne Verfassername, daher ist sie nur unter dem Namen „Septembertestament“ bekannt. Einen reinen Nachdruck verweigerte Luther. Er wollte das Neue Testament noch verständlicher machen und verbesserte an 576 Stellen den Text. Die Ausgabe erschien im Dezember (das sogenannte „Dezembertestament“) und verkaufte sich ebenfalls in kürzester Zeit.