Interreligiös

Anteilnahme und Solidarität

  • Sonntag, 13. Oktober 2019
  • ab 11:00 Uhr
  • Vor der Synagoge, Freiherr-vom-Stein-Straße 30, F-Westend

Gedenkveranstaltung vor der Synagoge

Die Stadt Frankfurt lädt am Sonntag, 13. Oktober, in Absprache mit der Jüdischen Gemeinde alle Frankfurterinnen und Frankfurtern ein, an einer Gedenkveranstaltung anlässlich der grausamen Geschehnisse in Halle teilzunehmen. Die Bürgerinnen und Bürger haben Gelegenheit, ihre Anteilnahme und Solidarität zum Ausdruck zu bringen. Es werden Oberbürgermeister Peter Feldmann und Marc Grünbaum vom Vorstand der Jüdischen Gemeinde sprechen.

„Solche verabscheuungswürdigen Taten verlangen unsere Solidarität - ich lade alle ein, am Sonntag ein Zeichen zu setzen für Weltoffenheit und Toleranz. Und auch ansonsten gilt: Wir werden jeden Tag gemeinsam gegen antisemitischen Hass und Gewalt kämpfen“, sagt Oberbürgermeister Feldmann.

Die Gedenkveranstaltung findet statt am Sonntag, 13. Oktober, um 11 Uhr vor der Westend-Synagoge, Freiherr-vom-Stein-Straße 30.