Interreligiös, Vortrag/Diskussion

Im Fluss

  • Mittwoch, 27. März 2019
  • 19:30 – 21:00 Uhr
  • Haus am Dom, Domplatz 3, F-Innenstadt

Lesung jüdischer, christlicher und islamischer Schriften

Vertreterinnen und Vertreter aus Judentum, Christentum und Islam tragen am Mittwoch, 27. März 2019, 19.30 bis 21 Uhr, im Rahmen der Reihe „Heilige Texte“ im Haus am Dom, Domplatz 3, Innenstadt, Abschnitte aus ihren heiligen Schriften zum Thema „Fluss“ vor. Anschließend erklären sie, was die Texte in ihrer jeweiligen Religion und für sie persönlich bedeuten. Referieren werden an diesem Abend Esther Ellrodt-Freiman, Susanna Faust-Kallenberg, Mohammed Naved Johari und Professor Joachim Valentin. Diese Reihe lädt dazu ein, das Wissen über die monotheistischen Religionen zu vertiefen und interessante Persönlichkeiten aus dem religiösen Leben der Stadt kennenzulernen. Mitveranstalter sind: Katholische Akademie Rabanus Maurus, Evangelische Pfarrstelle für Interreligiösen Dialog Frankfurt und Offenbach, Katholische Erwachsenenbildung Frankfurt, Henry und Emma Budge-Stiftung, Islamische Informations- und Serviceleistungen, Jüdische Volkshochschule. Geleitet wird dieser Abend von Pfarrer Eberhard Pausch, Studienleiter für Religion und Politik der Evangelischen Akademie Frankfurt.

Die Teilnahme ist kostenlos.