Ausflüge, Kunst & Kultur

Auf dem Asphalt zum Strand

Stadtpilgern von „Holzhausen zu Holzhausen“

  • Freitag, 14. August 2020
  • 11:00 Uhr
  • Treffpunkt: Ecke Bethmannstraße/Buchgasse („Der lange Franz“), F-Innenstadt

In diesem Sommer bleiben wegen der Corona-Pandemie viele Menschen zu Hause, daher lädt der Evangelische Verein für Innere Mission Frankfurt am Main zu einer Reihe von Rundgängen ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die vertraute Umgebung auf diese Weise von einer ganz neuen Seite kennen. Unter der Leitung von Pfarrer Jeffrey Myers geht es am Freitag, 14. August 2020, 11 Uhr, beim letzten Rundgang der Reihe von „Holzhausen zu Holzhausen“. Treffpunkt ist an der Ecke Bethmannstraße/Buchgasse beim „Langen Franz“ in der Innenstadt. Dort gab es einst die erste Lateinschule Frankfurts in einem Haus der Familie Holzhausen. Von dort aus geht es weiter zum Holzhausenpark, wo ein kleines Picknick am Weiher des Holzhausenparks eingenommen wird. Es wird darum gebeten, Essen und Getränke selbst mitzubringen. Die Teilnehmenden sind verpflichtet, die aktuell geltenden Hygiene-Vorschriften zu beachten.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Gerne kann für das Projekt „Mehr Lebensqualität für dementiell erkrankte Menschen“ der Inneren Mission gespendet werden. Nähere Informationen zu den einzelnen Rundgängen gib es hier: www.innere-mission-ffm.de/angebote/pilgern/urlaub-ohne-koffer. Wegen der maximalen Zahl von zwölf Teilnehmenden ist eine Anmeldung erforderlich unter E-Mail pilgern@innere-mission-ffm.de; Telefon 0170 5582244.