Kunst & Kultur

Evangelische Heiterkeit und Niedertracht

Kirchenkabarett

  • Freitag, 18. Oktober 2019
  • 20:00 Uhr
  • Neue Sankt Nicolai-Kirche, Waldschmidtstraße 116, F-Ostend

Am Freitag, 18. Oktober 2019, tritt um 20 Uhr in der evangelischen Neuen Sankt Nicolai-Kirche, Waldschmidtstraße 116 im Frankfurter Ostend das „EKHN: Evangelisches Kabarett Heiterkeit und Niedertracht“ der Versöhnungsgemeinde aus Oberursel auf. In ihrem aktuellen Programm „Kirche 4.0“ beschäftigt das Kabarettduo auf humorvoll-hintergründige Weise mit allerlei Merkwürdigkeiten in Mutter Kirche. Die Kabarettistinnen Antonia Jacob und Ute Niedermeyer aus Bad Homburg beziehungsweise Oberursel setzten sich unter anderem mit der Frage auseinander, warum Hessisch eine besonders gute Weltreligion wäre, wie der Gottesdienst der Zukunft aussehen kann, wieso Engel nicht weiblich sind und warum Glück für Evangelen ein ganz schwieriger Begriff sein kann.

Seit 2009 touren die beiden Kabarettfrauen mit verschiedenen Programmen durch die Lande. Auch ihr viertes Programm ist ein Versuch, Lachen und Humor in die Kirche hineinzutragen, aber ebenso etwas sarkastisch auf die dortigen Probleme hinzuweisen. An manchen Stellen wird dem Publikum vielleicht das Lachen im Halse stecken bleiben. Aber das ist durchaus so gewollt, denn auch dieses Kabarett will zum Nachdenken und vielleicht zum Widerspruch anregen.

Der Eintritt beträgt 5 Euro.