Kurs/Seminar/Tagung

Brennpunkt Sahel

  • Mittwoch, 27. März 2019 - Freitag, 29. März 2019
  • ab 14:00 Uhr
  • Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, F-Innenstadt

Fachtagung

Angesichts politischer Destabilisierung und der Zunahme gewaltsamer Konflikte in der Sahelzone entwickeln lokale, nationale und internationale, staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure verschiedene Ansätze, um zu Stabilisierung, Sicherheit und nachhaltiger Entwicklung beizutragen. Auch Deutschland engagiert sich im Sahel, etwa in Mali. Welche Rolle kommt zivilen, welche militärischen Instrumenten zu? Ist es möglich, einen „Primat des Zivilen“ zu erreichen, wie die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) es schon im Jahr 2007 forderte? Um diese Fragen geht es von 27. bis 29. März 2019 in der Evangelischen Akademie Frankfurt, Römerberg 9, Innenstadt. Die Fachtagung beginnt am Mittwoch um 14 Uhr, am Freitag endet sie um 13 Uhr. Referierende während der drei Tage sind Gäste aus dem Sahel, Vertreter ziviler Friedensorganisationen, Repräsentanten des Auswärtiges Amtes sowie der Evangelischen Militärseelsorge. Als Kooperationspartner beteiligt sind die Evangelischen Akademien in Deutschland, Evangelische Militärseelsorge, Fokus Sahel und die Heinrich-Böll-Stiftung. Gefördert wird die Veranstaltung von „Engagement Global“ und den Evangelischen Akademien in Deutschland.

Kosten auf Anfrage

Mehr Infos

Hinweis: Am Donnerstag, 28. März, findet von 19 bis 21 Uhr in der Akademie eine Diskussion zu dem Thema „Brennpunkt Sahel“ statt.