Kurs/Seminar/Tagung, Vortrag/Diskussion, Online-Veranstaltung

Martin Niemöller und seine internationale Rezeption

Tagung zu dem Widerständler und ersten EKHN-Kirchenpräsidenten

  • Montag, 26. April 2021
  • 16:00 Uhr
  • www.evangelische-akademie.de

Martin Niemöller (1892–1984) zählt zu den bekanntesten deutschen evangelischen Kirchenvertretern des 20. Jahrhunderts. Vom 26. bis zum 28. April 2021 lädt die Evangelische Akademie zu einer Tagung ein, die neuere Beiträge zur internationalen Niemöller-Forschung und zur Rezeption Niemöllers vorstellt. Die Veranstaltung beginnt am Montag, 26. April um 16 Uhr und endet am Mittwoch, 28. April um 18 Uhr. Ihr Ziel ist es, zu einer historisch und theologisch reflektierten Neubewertung des Wirkens von Niemöller zu gelangen. Das scheint nötig im Blick etwa auf die kritische Einschätzung seiner Person in der 2019 erschienenen Biografie von Benjamin Ziemann, University of Sheffield, der zu den Referenten der Tagung gehört.

Weitere Referenten sind: Professor Harry Oelke, Ludwig-Maximilians-Universität, München, und Professor Fréderic Rognon, Global Network of Research Centers for Theology, Religious and Christian Studies. Die Moderation übernehmen Professor Lukas Bormann, Philipps-Universität Marburg, und Michael Heymel, Theologe, Pfarrer und Buchautor. Lukas Bormann, Michael Heymel und Pfarrer Eberhard Pausch, Studienleiter für Religion und Politik an der Evangelischen Akademie Frankfurt, leiten die Tagung, die in Kooperation mit der Philipps-Universität Marburg stattfindet. Die Thyssen- und die EKHN-Stifgung fördern die Veranstaltung. Es gibt zwei Möglichkeiten, teilzunehmen, via Youtube-Livestream ohne Interaktionsmöglichkeit und via Zoom mit der Möglichkeit, im Chat Fragen zum Thema zu stellen. Youtube und Zoom können unter diesem Link abgerufen werden: www.evangelische-akademie.de/kalender/martin-niemoeller-2021-04-26/

Anmeldung unter diesem Link erbeten, die Teilnahme ist frei.