Flüchtlinge, Interreligiös, Kunst & Kultur, Kurs/Seminar/Tagung

Zwischen-Räume

  • Samstag, 17. August 2019
  • 10:00 – 16:00 Uhr
  • Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde, Thomas-Mann-Straße 10, F-Nordwestadt

Jahresprojekt 2019 der Interkulturellen Werkstatt

Wie in den vergangenen sechs Jahren veranstaltet die Interkulturelle Werkstatt e.V. auch 2019 ein Jahresprojekt. Es ist das Tanztheater-Musik-Kunstprojekt: „Zwischen-Räume“. Am Samstag, 17. August 2019, findet dazu von 10 bis 16 Uhr ein Kunstworkshop in der Evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde, Thomas-Mann-Straße 10, Nordweststadt, statt. Ebendort beginnen am Samstag, 31. August, 13 bis 17 Uhr, die Proben für die Inszenierung zu dem Thema.

Bei jeder Begegnung entsteht ein Gegenüber und damit auch ein Zwischenraum. Was diesen ausmacht, soll im Herbst im Rahmen dieses Projektes erkundet werden, auf die Bühne gebracht wird das Ergebnis am Samstag, 9. November 2019, um 19.30 Uhr, in der evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Kirche.

Beispielsituationen: Was passiert zwischen zwei sich völlig Fremden, wenn sie sich plötzlich in der U-Bahn auf engstem Raum gegenübersitzen? Was füllt den Raum zwischen dem Liebespaar, das sich schweigend in die Augen schaut? Wenn man jemandem ganz nah ist - gibt es da überhaupt ein dazwischen?

Erlebnisse aus der eigenen Biographie fließen bei diesem Vorhaben von „Einheimischen“ und Migrierten ein. Gesang, Slow-Motion, Körpersprache, Pantomime, der Einsatz von verschiedenen Materialien, die Musik der Gruppe „Allegro“ - vieles nimmt die Inszenierung, deren Premiere im Rahmen der Interkulturellen Woche zu erleben ist, auf. Den Kunstworkshop leitet Steffi Barthel, sie verantwortet auch das Bühnenbild, Intendanz und musikalische Leitung liegen bei Christa Hengsbach, für die Regie ist Julia Moosmann zuständig.