Lesung, Politik und Gesellschaft

Judas – Eine Rehabilitation

Der Schauspieler Issak Dentler inszeniert einen Text von Walter Jens

  • Samstag, 09. November 2019
  • 19:30 Uhr
  • Sankt Katharinenkirche, An der Hauptwache, F-Innenstadt

Die Verteidigungsrede des Judas Ischariot „Ich – ein Jud“ von Walter Jens tragen der Schauspieler Issak Dentler, Tim Roth, Kontrabass und Max Mahlert, Schlagzeug, am Samstag, 9. November 2019, 19.30 Uhr in der evangelischen Sankt Katharinenkirche, An der Hauptwache, Innenstadt, vor. Dentler, Mitglied des Ensembles des Schauspiels Frankfurt, übernimmt nicht nur die Rolle des Judas, er inszeniert den Abend auch.

Die Tickets kosten 10 Euro.

Der Abend ist Teil der Reihe „Der abwesende Gott“ vom 3. bis zum 10. November in der Katharinenkirche. Die ewig alte Frage, wo Gott sich im Leid zeigt, hat in Musik, Literatur und Theologie viele Antworten hervorgerufen – doch wirken alle oftmals nur wie ein Stochern im Nebel. Angesichts der Erinnerung an die Novemberpogrome 1938 sowie der Kriege und des Leids in aller Welt auch heute hat die Gemeinde eine Reihe zusammengestellt, die Konzerte, szenische Lesungen, Diskussion und Gottesdienst in der Sankt Katharinenkirche an der Frankfurter Hauptwache umfasst.

Flyer