Musik

Buxtehude, Bach und Reger

30 Minuten Orgelmusik in Sankt Katharinen

  • Montag, 14. September 2020
  • 16:30 Uhr
  • Sankt Katharinenkirche, An der Hauptwache, F-Innenstadt

Kompositionen von drei vielgespielten Komponisten stehen am Montag, 14. September 2020, bei den „30 Minuten Orgelmusik“ in der evangelischen Sankt Katharinenkirche auf dem Programm. Professor Martin Lückers Konzert an der Rieger-Orgel beginnt mit dem Präludium a-Moll von Dieterich Buxtehude (1637–1707), der als der wichtigste Vertreter der Norddeutschen Orgelschule gilt, kennzeichnend für diese Schule, die ihre große Blüte bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts hatte, ist der häufige Wechsel der Manuale und ein sehr eigenständiges Pedalspiel. Anschließend ist die Triosonate G-Dur BWV 530 von Johann Sebastian Bach (1685–1750) zu hören. Mit Max Regers (1873–1916) Toccata und Fuge a-Moll op. 80, Nr. 11 + 12, endet das Konzert. Neben Orgelwerken schuf Reger, außer für die Oper, Werke für alle Musikgattungen, er ist einer der Wegbereiter der zeitgenössischen Musik seiner Epoche.

Der Eintritt zu dem halbstündigen Konzert ist frei.