Musik

Ein Fest mit Kreisler

  • Donnerstag, 11. Juli 2019
  • ab 19:00 Uhr
  • Evangelisch-reformierte Gemeinde, Freiherr-vom Stein-Straße 8, F-Westend

Sarah Hiller und Miriam Möckl zu Gast bei der „Musik am Feierabend“

Der gebürtige Wiener Georg Kreisler, der in den dreißiger Jahren emigrierte und später wieder nach Europa zurückkehrte, war ein Autor, Komponist, Kabarettist und Sänger mit spitzer Feder. Sarkasmus und die leichte Muse waren ihm nicht fremd. Miriam Möckl und Sarah Hiller geben am Donnerstag, 11. Juli 2019, 19 Uhr, in der Evangelisch-reformierten Gemeinde, Freiherr-vom-Stein-Straße 8, Westend „Ein Liedfest mit Georg Kreisler". Die Aschaffenburger Sopranistin Miriam Möckl studierte Gesang an der Hochschule für Musik Saar. Namhafte Musikgrößen wie Montserrat Caballé begleiteten darüber hinaus ihre musikalische Ausbildung. Schon während des Studiums sang die mehrfach ausgezeichnete Stipendiatin ganz unterschiedliche Rollen aus Oper und Operette. Im Konzertfach ist die Sängerin regelmäßig als Solistin präsent. Konzertengagements führen sie durch viele Teile Deutschlands, Frankreich, Spanien und in die Schweiz. Sarah Hiller, Dozentin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, hat eine große Zahl von nationalen und internationalen Preisen gewonnen und ist in Südamerika, Nordamerika sowie in Europa als Solistin und zusammen mit verschiedenen Kammermusikpartnern und Ensembles aufgetreten.

Im Anschluss an das Konzert wird dazu eingeladen, bei einem Glas Wein zusammenzubleiben.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, um eine Spende zur Finanzierung des Konzerts wird gebeten.