Musik

Johann Sebastian Bach – Clavier-Übungen

Bekanntes und Unbekanntes aus der „Orgelmesse" und den Goldbergvariationen

  • Freitag, 29. Oktober 2021
  • 19:30 Uhr
  • Auferstehungskirche, Graebestraße 8, F-Praunheim

Drei Festkonzerte werden anlässlich „25 Jahre Schuke-Orgel“ in der Auferstehungskirche, Graebestraße 8, Praunheim, gegeben. Bei dem Auftakt, am Freitag, 29. Oktober 2021, 19.30 Uhr, spielt Carsten Wiebusch das Instrument. Ausgesucht hat er von Johann Sebastian Bach „Bekanntes und Unbekanntes aus der ,Orgelmesse‘ und den Goldbergvariationen“, dargeboten wird es unter dem Titel „Clavier-Übungen“.

Wiebusch studierte Kirchenmusik an der Musikhochschule Düsseldorf bei Hans-Dieter Möller, Orgel und Thomas Palm, Klavier, sowie Orgel bei Jon Laukvik in Stuttgart und Dirigieren bei Ralf Otto an der Folkwanghochschule Essen. Von 1993 bis 1999 war er Organist an der spätromantischen Walcker-Orgel in Essen-Werden. Von 1999 bis 2017 wirkte Carsten Wiebusch als Kantor und Organist an der Christuskirche Karlsruhe. Nach ersten Tätigkeiten als Hochschullehrer in Karlsruhe wurde er 2017 zum Professor für Orgel an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main berufen.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Die Konzerte werden freundlicherweise unterstützt vom Förderkreis Kirchenmusik in Praunheim und Hausen, der die kirchenmusikalische Arbeit der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden in Praunheim und Hausen begleitet.

Kontakt: Pfarrer i. R. Manfred Schick, Vorsitzende des Förderkreises, Telefon 069 766563.