Advent & Weihnachten, Musik

Neue Klänge im Advent

  • Sonntag, 16. Dezember 2018
  • ab 18:00 Uhr
  • Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 1, Nordend

Lutherkantorei führt Magnificat von Palmeri auf

Am Dritten Advent, Sonntag 16. Dezember 2018, kann ab 18 Uhr ein Konzert abseits des Gewohnten in der evangelischen Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 1, Nordend, genossen werden: Auf dem Programm steht das 2012 uraufgeführte Magnificat des argentinischen Komponisten Martín Palmeri (*1965), das in diesem Konzert erstmals in Frankfurt zu hören sein wird. Palmeri, der vor allem durch seine Misa de Buenos Aires („Misa Tango“) auch in Deutschland einige Bekanntheit erlangt hat, verbindet in seinem Magnificat die alten lateinischen Texte des Lobgesangs der Maria aus dem Lukas-Evangelium mit der Musik des Tango nuevo, verknüpft klassische Elemente mit lateinamerikanischem Stil und bringt damit neue Klangfarben und Rhythmen in die Kirchenmusik. In der Besetzung mit Solisten, Chor, Streichorchester, Klavier und Bandoneon lässt das faszinierende Werk die adventliche Botschaft des Magnificats in neuem Licht erscheinen.

Insbesondere die vielfältigen charakteristischen Klänge des Bandoneons, einer besonderen Form des Akkordeons, vermitteln neue Höreindrücke und prägen die Komposition. Ebenfalls von Palmeri erklingt der Orchestersatz Sobre el invierno – Über den Winter aus seinem Werk Sobre las Cuatro Estaciones – Über die vier Jahreszeiten. Eingeleitet wird das Konzert mit Liedsätzen zum Magnificat.

Die Aufführung wird gestaltet von der etwa 80 Mitglieder zählenden Lutherkantorei, die sich regelmäßig auch modernen Werken ganz unterschiedlicher Stilrichtungen widmet, einem Projektjugendchor, der Kammerphilharmonie Rhein-Main mit Berufsmusikern aus dem Rhein-Main-Gebiet sowie den Solistinnen Zara Hakobyan, Sopran und Annette Wieland, Mezzo-Sopran. Am Bandoneon wird Karin Eckstein zu hören sein, den Flügel spielt Sarah Umiger. Die Gesamtleitung hat die Kirchenmusikerin Elke Katscher-Reulein inne. Das Konzert dauert etwa eineinhalb Stunden.

Der Eintritt beträgt 18/ermäßigt 15 Euro.

Das Evangelische Stadtdekanat Frankfurt am Main, das Kulturamt der Stadt Frankfurt und die Lutherkirchenstiftung unterstützen die Aufführung.

Kartenvorverkauf: nach allen Gottesdiensten, Montag und Freitag 10 bis 12 Uhr im Gemeindebüro, Martin-Luther-Platz 1, Telefon 069 40562720, Bäckerei Kronberger, Vogelsbergstraße 19, montags bis freitags 6.30 bis 18.30 Uhr - nicht am Samstag, Copy Arte, Kantstraße 25, Telefon 069 446645 (Montag bis Freitag 9 – 19 Uhr, Samstag 9 – 16 Uhr), Abendkasse (Lutherkirche) ab 17 Uhr