Musik

Von großer Oper bis hin zu leichter Muse

Konzert: Opera et cetera

  • Samstag, 14. Mai 2022
  • 20:00 Uhr
  • Dreifaltigkeitskirche, Funckstraße 16, F-Kuhwaldsiedlung/Europaviertel

Opera et Cetera – eine Gruppe junger, professioneller Opernsängerinnen und Opernsänger – wird am Samstag, 14. Mai 2022, 20 Uhr, erstmals zu Gast in der evangelischen Dreifaltigkeitskirche in Frankfurt sein. Das internationale Ensemble um den weltbekannten Tenor Keith Ikaia-Purdy begeistert mit seinen musikalischen Dinnershows und Konzerten. Dabei spannen die Künstlerinnen und Künstler stets einen weiten Bogen von der großen Oper bis hin zur leichten Muse und schrecken auch vor dem einen oder anderen Schlager nicht zurück.

Mit von der Partie ist an diesem Abend in der Kirche, Funcktraße 16, Kuhwaldsiedlung, Europaviertel, ein der Gemeinde sehr vertrauter Bariton – Timon Führ. Timon ist seit drei Jahren festes Ensemblemitglied von Opera et Cetera und freut sich darauf, „eine andere Seite“ vorzustellen.

Das Publikum ist eingeladen, die jungen Sängerinnen und Sänger von Opera et Cetera auf einer turbulenten musikalischen Reise rund um die Welt zu begleiten. Dabei bewegt sich die Gruppe nicht nur munter von einer Stelle des Globus zur anderen, sondern quer durch alle Musikrichtungen. Ob große Oper, Operette, Musical, Country, Pop – solo oder im Ensemble – mit Klavier- oder Gitarrenbegleitung – in deutscher, englischer, italienischer, französischer oder welcher Sprache auch immer – es ist alles mit dabei.

Tickets zu 25 Euro sind erhältlich unter www.operaetcetera.de/konzert-termine (Ticketshop) oder unter operaetcetera@mail.de