Musik

Klangvolles zum Wochenschluss

Pfarrer Liermann liest Unerhörtes aus der Bibel und das Flötenensemble des Diakonissenhauses musiziert

  • Freitag, 29. Oktober 2021
  • 18:00 Uhr
  • Diakonissenkirche, Cronstettenstraße 57 – 61, F-Nordend

Im Innenhof des Diakonissenareals, Cronstettenstraße 57 – 61, im Frankfurter Nordend wird am Freitag, 29. Oktober 2021, 19 Uhr eine literarisch-musikalische Veranstaltung namens „WochenausKLANG“ zu erleben sein. Sie ist poetisch-drastischen Passagen der Bibel gewidmet und zugleich werden zwei deutsche, noch zeitgenössisch zu nennende, Komponisten den Besuchern und Besucherinnen nahegebracht. Einer von beiden, Gottfried Neubert, steht sogar im engen Bezug zum Frankfurter Nordend.

Pfarrer Alexander Liermann trägt an diesem Abend Abschnitte aus der Bibel vor, die auf heute unerhörte Art Gottes Handeln beschreiben: „Du hast mich überredet, o Herr, und ich habe mich überreden lassen. Du bist mir zu stark gewesen und hast gewonnen“, heißt es beispielsweise in Jeremia 20. Es werden auch Passagen zu hören sein, in denen in großer Zärtlichkeit von einer Intimität zwischen Gott und Mensch erzählt wird, die uns heute abhandengekommen ist.

Der gleichermaßen wichtige musikalische Teil wird vom Flötenensemble des Diakonissenhauses unter der Leitung von Gisela Jung präsentiert. Lothar Graap, einer der Komponisten, ist ein Kirchenmusiker, der in der frühen DDR seine Kunst erlernt hat und als Komponist und Kirchenmusiker unter anderem in Cottbus arbeitete. Gottfried Neubert, der von 1952 bis 1983 Kantor an der Frankfurter Lutherkirche war, dürfte manchen im Nordend sogar noch in Erinnerung sein.

Der Eintritt zu diesem musikalisch-literarischen Abend ist frei, es gelten die üblichen Coronaregeln.