Musik

Zauber der Harfe

Karin Frank-André spielt Solo und im Ensemble

  • Freitag, 11. Oktober 2019
  • 21:00 Uhr
  • Auferstehungskirche, Graebestraße 8, Praunheim

Karin Frank-André, Künstlerische Direktorin von Dr. Hoch‘s Konservatorium, spielt bei dem Konzert „Zauber der Harfe“ am Freitag, 11. Oktober 2019, 21 Uhr, sowohl solo als auch im Ensemble in der evangelischen Auferstehungskirche, Graebestraße 8, Praunheim.

Die Musikerin gehört von Kindheit an zur Praunheimer Auferstehungsgemeinde. Sie erhielt ihren ersten Musikunterricht bei Kantor Gustav Geisel, der die „Praunheimer Kirchenmusik“ auf den Weg gebracht hat. Ihre Tätigkeit als Instrumentalistin umfasst sowohl Soloprogramme als auch Kammermusik. Außer der klassischen Harfenliteratur widmet sie sich auch zeitgenössischer Musik, unter anderem als Mitglied im Mutare-Ensemble. Die Kompositionen für Harfen ihres Vaters, des namhaften Komponisten Horst Franke, hat sie sämtlich uraufgeführt. Seit 1986 ist sie an Dr. Hoch‘s Konservatorium, wo sie selber ausgebildet wurde, als Dozentin tätig. Nach dem anschließenden Studium an der Musikhochschule Frankfurt am Main begann Frank-André mit ihrer Lehrtätigkeit.

Der Eintritt zu diesem Konzert kostet 15, ermäßigt 10 Eruo.