Politik und Gesellschaft, Vortrag/Diskussion, Online-Veranstaltung

Grünenpolitikerin zu „Recht auf selbstbestimmtes Sterben“

Evangelische Akademie setzt Reihe zu § 217 fort

  • Dienstag, 15. Juni 2021
  • 19:00 – 20:15 Uhr
  • Evangelische Akademie Frankfurt, online

Folge vier der Veranstaltungsreihe zu dem „Entwurf eines Gesetzes zum Schutz des Rechts auf selbstbestimmtes Sterben“ der Evangelischen Akademie Frankfurt steht am Dienstag, 15. Juni, 19 bis 20.15 Uhr, an. Die Juristin und Bundestagsabgeordnete Katja Keul (Bündnis 90/Die Grünen) wird bei der Online-Veranstaltung ihren gemeinsam mit Renate Künast, gleichfalls grüne Bundestagsabgeordnete und Juristin, erläutern und zur Diskussion stellen.

Das Bundesverfassungsgericht hat im Februar 2020 den bisherigen § 217 Strafgesetzbuch (StGB) für nichtig erklärt, durch den die geschäftsmäßige Förderung der Suizidbeihilfe unter Strafe gestellt worden war. Zugleich hat es dem Gesetzgeber nahegelegt, eine verfassungskonforme Neuregelung zu schaffen.

Nun liegen erste Gesetzentwürfe vor. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe werden diese von den Autorinnen und Autoren vorgestellt und diskutiert. Dabei ist es das Ziel, die Stärken der jeweiligen Entwürfe herauszuarbeiten, auf Unklarheiten hinzuweisen und offene Fragestellungen zu benennen. Dies soll helfen, einen vertieften Einblick in die Schwierigkeiten der gesetzlichen Neuregelung zu eröffnen, die dem Gesetzgeber aufgetragen wurde.

Zu dieser Veranstaltungsreihe laden ein: Kurt W. Schmidt, Zentrum für Ethik in der Medizin & Evangelische Akademie Frankfurt und Professor Bernhard Kretschmer, Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht, Justus-Liebig-Universität Gießen, sie führen auch in das Thema ein und moderieren. Es ist möglich, sich im Live-Chat zu beteiligen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Die Veranstaltung wird als ZOOM-Meeting durchgeführt. Bis zum 13. Juni angemeldete Teilnehmer*innen können sich über die Chat-Funktion an der Diskussion beteiligen. Fragen und Kommentare für die Diskussion können auch vorab eingereicht und an folgende E-Mailadresse gesendet werden: schmidt@evangelische-akademie.de

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich über die Webseite der Evangelischen Akademie Frankfurt:

https://www.evangelische-akademie.de/kalender/neuregelung-des-217-stgb-suizidhilfe-folge-4-2021-06-15/

Nach erfolgter Anmeldung geht am Veranstaltungstag ein Link zur persönlichen Teilnahme an dem Zoom-Meeting zu.

Die bisherigen drei Veranstaltungen sind als Aufzeichnungen in der Mediathek der Evangelischen Akademie abrufbar:

a.) Interfraktioneller Entwurf (Professor Lauterbach et. al.)

https://www.youtube.com/watch?v=saAzdoi3UI0

b.) Augsburg-Münchner-Hallescher Entwurf (Professor Rosenau et al.)

https://www.youtube.com/watch?v=DX-CJDp216Y

c.) Entwurf der Professoren Borasio, Jox, Taupitz, Wiesing

https://www.youtube.com/watch?v=WWfH6oTV4z8