Politik und Gesellschaft, Vortrag/Diskussion

In der Erfolgsfalle – die deutsche Außenpolitik

  • Mittwoch, 21. August 2019
  • 18:30 – 20:00 Uhr
  • Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, F-Innenstadt

Podiumsdiskussion

Jahrelang von einem Kontinuum etablierter multilateraler Beziehungen getragen, verlangt die deutsche Außenpolitik heute nach neuer Orientierung – gerade nach den Europawahlen, die im Zeichen des Brexits, des Aufstrebens euroskeptischer Parteien und neuer parteipolitischer Dynamiken im künftigen Europaparlament standen. Unter dem Titel „In der Erfolgsfalle – die deutsche Außenpolitik“ wird am Mittwoch, 21. August 2019, 18.30 bis 20 Uhr in der Evangelischen Akademie Frankfurt, Römerberg 9, Innenstadt, debattiert. Eingangs referieren Botschafter a. D. Volker Stanzel, Vizepräsident Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik und Klaus-Dieter Frankenberger, Verantwortlicher Redakteur Außenpolitik, Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Weitere Aspekte sind, dass geringer Rückhalt für außenpolitische Entscheidungen in der Bevölkerung droht, die demokratische Legitimation zu unterminieren. Zudem stehen die deutschen auswärtigen Beziehungen unter dramatisch gewandelten Einflüssen: neue Technologien, neue starke und autoritäre Akteure auf dem internationalen Parkett sowie neue „Öffentlichkeiten“ in unserer Gesellschaft.

Geleitet wird die Veranstaltung von Margrit Frölich, Studienleiterin für Film, Wirtschaft und Transatlantischen Dialog sowie Christoph Kehr-von Plettenberg, Vorsitzender DGAPforum Frankfurt und JungeDGAP Frankfurt der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Gesellschaft. Die Gesellschaft sowie der American-German Business Club Frankfurt sind Kooperationspartner, Gefördert wird der Abend von Fragomen Global LLP.