Treffen

„Damit meine Trauer einen Platz findet!“

  • Mittwoch, 16. Januar 2019
  • 18:30 – 20:30 Uhr
  • Diakoniestation Frankfurt, Battonstraße 26-28, F-Innenstadt

Gruppe für Trauernde

Die Evangelische Erwachsenenbildung/Seniorenarbeit bietet ab Mittwoch, 16. Januar 2019, 18.30 bis 20.30 Uhr, eine Gruppe für Trauernde in der Diakoniestation Frankfurt, Battonstraße 26-28, Innenstadt an. Nach dem Verlust eines geliebten Menschen ist es schwer, wieder in das Leben zurückzufinden. Trauer und Erinnerung, aber auch Fassungslosigkeit, Abschied und Neubeginn brauchen einen Platz, wo sie sein dürfen. In einer Gruppe mit Menschen, die Ähnliches erlebt haben, können Trauernde mit Unterstützung der Religionspädagogin Magdalene Lucas über ihre Erfahrungen und Gefühle sprechen. „Der Tod eines geliebten Menschen ist eine der tiefsten Verletzung, die wir erfahren können. Jeder erlebt das anders. Aber es hilft, darüber zu sprechen und zu merken, dass man nicht allein ist“, so Lucas. In der Gruppe, die sich an neun Terminen trifft und einen Ausflug unternimmt, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich kennenzulernen, Vertrauen zueinander aufzubauen und Wege und Rituale zu entwickeln, wie sie mit ihrer Trauer individuell umgehen können.

Um eine Anmeldung unter der Telefonnummer 069 342075 oder per E-Mail an magdalene.lucas@frankfurt-evangelisch.de wird gebeten. Die Teilnahmegebühr beträgt 68 Euro. Vor Gruppenbeginn ist ein Einzelgespräch möglich (5 Euro).