Kurs/Seminar/Tagung, Treffen

Die Schokoexpedition

  • Donnerstag, 22. August 2019 - Donnerstag, 12. September 2019
  • 16:00 – 18:00 Uhr
  • Mariengemeinde, An der Marienkirche 1, F-Seckbach

Sieben- bis Zwölfjährige interessiert bestimmt diese Bohne

Alle Kinder liebe Schokolade! Aber wie und wo wächst eigentlich Kakao? Was muss man tun, damit daraus Schokolade wird? Und wer hat die leckere Süßigkeit erfunden? Bei der Schokoexpedition, die vom 22. August bis 12. September jeweils donnerstags von 16 bis 18 Uhr im Gartensaal der Evangelischen Mariengemeinde, An der Marienkirche 1, in Frankfurt-Seckbach ihren Ausgangspunkt nimmt, begeben sich Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren auf Entdeckungsreise. Sie machen Ausflüge zum Weltladen in Seckbach und in den Palmengarten, wo sie selbst aus Kakaobohnen leckere Schokoladencreme herstellen können. Neben vielen Informationen wird natürlich auch gerührt, gebacken und probiert.

Zum Abschluss sind Eltern und Geschwister zu einer kleinen „Schoko-Vernissage“ eingeladen. Der Teilnahmebeitrag für Ausflüge, Material, Essen und Getränke beläuft sich auf 20 Euro (Zuschüsse sind möglich), die Anmeldung erfolgt über Gemeindepädagogin Gaby Deibert-Dam, E-Mail gaby.deibert-dam@frankfurt-evangelisch.de.

Die Schokoexpedition ist das Pilotprojekt der neuen Veranstaltungsreihe „StadtLandWelt“, in der sich Kinder mit globalem Lernen auseinandersetzen. Globales Lernen stellt eine Verbindung zwischen weltumspannenden Zusammenhängen und dem eigenen Leben her. Es gibt Antworten auf die Frage „Was hat das mit mir zu tun?“ Ziel der Projektreihe ist es, auf erfahrungsbezogene und kindgemäße Weise ein erstes Verständnis von globalen Zusammenhängen zu ermöglichen. Die Kinder - und ihre Familien - werden angeregt, sich mit kleinen, praktischen Aktionen an der Entwicklung einer menschenfreundlichen, nachhaltigen und gerechten Gesellschaft zu beteiligen.