Treffen

Ida Ehre – ein Leben für das Theater

  • Dienstag, 15. Oktober 2019
  • ab 14:00 Uhr
  • Biazza Nordwest, Tituscorso 2 B, F-Nordweststadt

Lesefreuden am Mittag widmet sich der Gründerin der Hamburger Kammerspiele

Es ist ein ungewöhnlicher Lebensweg, der Ida Ehre, die österreichische Schauspielerin jüdischen Glaubens, nach Hamburg führte. Direkt nach dem Zweiten Weltkrieg gründete sie 1945 die Hamburger Kammerspiele und leitete sie bis zu ihrem Tod im Jahr 1989. Näheres über die Schauspielerin, die ihr Leben dem Theater widmete, ist am Dienstag, 15. Oktober 2019, um 14 Uhr bei Biazza Nordwest, Tituscorso 2 B, F-Nordweststadt, zu erfahren. Referentin Ursula Wittmütz stellt dann die Grande Dame des Theaters in der Reihe „Lesefreuden am Mittag“ vor. Zuhören und Mitreden ist kostenfrei.

Biazza Nordwest des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach bietet Begegnung und Beratung für Seniorinnen und Senioren in der Nordweststadt. Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch und Freitag von 9 bis 13 Uhr.