Politik und Gesellschaft, Vortrag/Diskussion

Dag Hammarskjöld - ein religiöser Philosoph und Diplomat

  • Donnerstag, 19. September 2019
  • ab 19:30 Uhr
  • Bethlehemgemeinde, Fuchshohl 1, F-Ginnheim

Ginnheimer Religionsgespräch: Evangelisch sein in Geschichte und Gegenwart

Eine Straße in Frankfurt, der Hammarskjöldring, ist nach dem zweiten UN-Generalsekretär, Dag Hammarskjöld, benannt. Wer war dieser Mann, der auf ungeklärte Weise 1961 beim Absturz einer UN-Sondermaschine über dem Kongo zu Tode kam und der zuvor durch sein Frieden suchendes Verhandlungsgeschick viele beeindruckt hat? Darum geht es am Donnerstag, 19. September 2019, 19.30 Uhr, bei dem Ginnheimer Religionsgespräch der Reihe „Evangelisch sein in Geschichte und Gegenwart“. Franziska Schobert wird in der Evangelischen Bethlehemgemeinde, Fuchshohl 1, Ginnheim, über den posthum mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichneten Schweden berichten, der als Diplomat und Politiker handelte und dachte wie ein religiöser Philosoph und gottessuchender Mystiker. Der Eintritt ist frei.