Politik und Gesellschaft, Vortrag/Diskussion, Online-Veranstaltung

Widerstandsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft gegen Krisen

Wirtschaftspolitisches Forum

Am Montag, 19. April 2021, 19 bis 21 Uhr, lädt die Evangelische Akademie zu einem wirtschaftspolitischen Forum mit dem Titel „Die Widerstandsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft gegen Krisen“ ein. Matthias Horx, Zukunftsinstitut Wien, Professor Matthias Hollick, Department of Computer Science, Technische Universität Darmstadt, und Professor Dorothea Kübler, Wissenschaftszentrum Berlin, diskutieren Fragen wie: Welche Maßnahmen müssen Politik und Wirtschaft in der aktuellen Krisensituation ergreifen? Welche Verantwortung haben die Kirchen und weitere gesellschaftliche Institutionen? Wie lässt sich eine grundsätzliche Widerstandsfähigkeit entwickeln gegen Krisen, insbesondere gegen die durch die Corona-Pandemie ausgelösten langfristigen wirtschaftlichen und sozialen Folgen? Wie werden sich Wirtschaft und Gesellschaft infolge der durch die Pandemie ausgelösten Krise transformieren? Die Wissenschaftsjournalistin Elke Pickartz moderiert die Diskussion. Die Leitung liegt bei Margrit Frölich, Studienleiterin für Film, Wirtschaft und Transatlantischen Dialog der Evangelischen Akademie, Heinz Thomas Striegler, Finanzdezernent der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und Arbeitskreis Wirtschaft der Evangelischen Akademie Frankfurt. Kooperationspartnerin ist die Evangelische Bank. Die Teilnahme ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter: www.evangelische-akademie.de/kalender/die-widerstandsfaehigkeit-von-wirtschaft-und-gesellschaft-gegen-krisen-2021-04-19