Aktuelles

High Heels für den Nikolaus

Weihnachtsgeschenke in der Diakonie-Boutique „Samt & Sonders“

Liebevoll verzierte Unikate: Die Nikolaus-Stiefelchen in der Diakonie-Boutique "Samt & Sonders"  |  Foto: Rolf Oeser
Liebevoll verzierte Unikate: Die Nikolaus-Stiefelchen in der Diakonie-Boutique "Samt & Sonders" | Foto: Rolf Oeser

An Nikolaus, der durch den Kamin Geld in die Socken armer Familien warf, erinnert die Tradition, zum Nikolaustag am 6. Dezember geputzte Schuhe vor die Tür zu stellen oder eben Socken und Stiefelchen am Kamin oder anderswo aufzuhängen.

Plätzchen, Mandarinen, Schokolade und kleine Geschenke lassen sich in den hübschen Stoff-Stiefelchen aus der Diakonie-Boutique „Samt & Sonders“ besonders gut verpacken. Ein Besuch im Laden des sozialen Beschäftigungsprojektes an der Rohrbachstraße 54 im Nordend lohnt sich auf jeden Fall.

Jedes Nikolaus-Stiefelchen ist ein liebevoll verziertes Unikat aus Samt, Walkstoff oder anderen Materialien, mit gold- und silberfarbenen Knöpfen, Bändern und Weiterem verziert. Die Stiefelchen sind dafür gemacht, sie jedes Jahr aufs Neue zu befüllen oder als pfiffige weihnachtliche Dekoration aufzuhängen. Sie kosten 12 Euro pro Stück, ermäßigt mit Frankfurt Pass sechs Euro.

Auch andere nachhaltig hergestellte Geschenke aus dem sozialen Beschäftigungsprojekt gibt es bei „Samt & Sonders“, zum Beispiel bequeme Nackenkissen in frechem Grün, die den Kopf beim Lesen in einer guten Position halten. Kosten: zehn Euro.

Unikate sind auch die hübschen Kosmetiktaschen, wahlweise in weichen Stoffen dezent gemustert, in Goldtönen schimmernd oder in anderen Farben. Große Kosmetiktaschen kosten 15 Euro, kleinere zwölf Euro.

Wer Geld zu Weihnachten verschenkt, tut dies gerne in einer hübschen Verpackung. Bei „Samt &Sonders“ gibt es Herzen, Weihnachtssterne oder Tannenbäume aus Filz, jeweils mit einer Einstecktasche für Geld oder für Gutscheine. Sie kosten fünf Euro pro Stück und lassen sich auch am Weihnachtsbaum aufhängen.

Kommen Sie, stöbern Sie, neben Weihnachtsgeschenken und Accessoires aus der angeschlossenen Schneiderei verkauft die Modeboutique „Samt & Sonders“ wertige Second-Hand-Kleidung aus Kleiderspenden. Kundinnen mit Frankfurt Pass erhalten 50 Prozent Rabatt auf alle Waren und einen kostengünstigen Änderungsservice.

Modeboutique „Samt & Sonders“, Rohrbachstraße 54, Nordend.
Öffnungszeiten: Mo 14-18 Uhr, Di-Fr 10-18 Uhr, Sa 11-15 Uhr, Telefon: 069 24 75 149 6205
Straßenbahn 12 „Rothschildallee“,Buslinie 30 und Straßenbahn 18 bis „Rohrbachstraße/Friedberger Landstraße“


Autorin

Susanne Schmidt-Lüer ist Pressesprecherin des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach. Sie schreibt auch als freie Autorin vor allem über Sozialpolitik, Kirche, Alter und wirtschaftspolitische Themen.