Aktuelles

Kirchendezernent Becker für gemeinsames Abendmahl beim Kirchentag in Frankfurt

von

Der Frankfurter Bürgermeister und Kirchendezernent Uwe Becker hat sich für ein gemeinsames Abendmahl beim Ökumenischen Kirchentag 2021, der in Frankfurt stattfinden wird, ausgesprochen.

Bürgermeister und Kirchendezernent Uwe Becker |
Bürgermeister und Kirchendezernent Uwe Becker | Quelle: privat

„Ich weiß, dass dies eines der schwierigsten Themen auf dem Weg zu mehr Ökumene ist, doch ich wünsche mir, dass die Kirchen einen Weg finden, Christen in Frankfurt an einen Tisch zu führen, um gemeinsam Abendmahl zu feiern“, erklärte der CDU-Politiker am 8. August. „Katholische und evangelische Christen teilen den gemeinsamen Himmel, es wird Zeit, dass sie auch das Brot gemeinsam teilen.“ Frankfurt sei eine weltoffene Stadt und biete den geeigneten Rahmen dafür, fügte Becker hinzu. Er könne sich auch gut vorstellen, dass die Stadt bei der Suche nach einer passenden Örtlichkeit und der Ausgestaltung der Abendmahlsfeier als „Brückenbauer“ fungieren könne.

Der 3. Ökumenische Kirchentag findet vom 12. bis 16. Mai 2021 statt. Gastgeber sind die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und das katholische Bistum Limburg. Die ersten beiden Ökumenischen Kirchentage gab es 2003 in Berlin und 2010 in München. Zum großen Ökumenetreffen in Frankfurt werden mehr als 100.000 protestantische und katholische Christen sowie Gäste aus aller Welt erwartet.


Verfasst von

epd 61 Artikel

epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.