Aktuelles

Weihnachtsmärkte gibt's auch in vielen Stadtteilen

Es muss nicht immer der Römerberg sein – Frankfurt ist nämlich eine Stadt mit vielen Weihnachtsmärkten. Unser Foto zum Beispiel wurde voriges Jahr beim Weihnachtsmarkt in Fechenheim aufgenommen.

Heimelige Schnee-Atmosphäre: Voriges Jahr beim Weihnachtsmarkt in Fechenheim. | Foto: Rui Camilo
Heimelige Schnee-Atmosphäre: Voriges Jahr beim Weihnachtsmarkt in Fechenheim. | Foto: Rui Camilo

In diesem Jahr wird die Saison mit dem kleinen, aber feinen Markt am Stadtwaldhaus eröffnet. Zwischen den Weihnachtsmärkten Fechenheim und Schwanheim kann man sogar mit einer historischen Straßenbahn pendeln. An der Bockenheimer Warte organisiert die Lateinamerikanische Gemeinschaft einen schönen Markt. Die Schwedische Kirchengemeinde in Preungesheim und die Finnische Gemeinde am Dornbusch veranstalten traditionell skandinavische Weihnachtsmärkte. Auch beim Kunstverein Lola Montez am Osthafen gibt es einen Markt. Die Rosa Weihnacht auf dem Friedrich-Stoltze-Platz ist Teil des großen Weihnachtsmarktes auf dem Frankfurter Römerberg. Und auch wenn der Goetheturm nicht mehr steht, gibt es auch dort weiterhin einen Markt. Die Klassikstadt in Fechenheim-Nord lädt zu vorweihnachtlicher Stimmung genau wie der Palmengarten. Besonders schön und romantisch ist auch der Höchster Weihnachtsmarkt quer durch die Altstadt, den Schlossgarten und den Burggraben.

Hier ein Überblick:

24.11.2018 (12-17 Uhr)
Stadtwaldhaus, Isenburger Schneise.

26.11.-23.12.2018 (wochentags 16-22 Uhr, Sa+So 13-22 Uhr)
Goetheturm, Sachsenhäuser Landwehrweg.

27.11.-22.12.2018 (Mo-Sa 10-21 Uhr, So 11-21 Uhr)
Römerberg, Paulsplatz und Mainkai.

27.11.-22.12.2018 (Mo-Sa 10-21 Uhr, So 11-21 Uhr)
Rosa Weihnacht, Friedrich Stoltze Platz, Holzgraben/ Ecke Katharinenpforte.

29.11.-23.12.2018 (Mo- r 17-0 Uhr, Sa 12-0 Uhr, So 12-22 Uhr)
City Alm Budenzauber, Carl-Theodor-Reiffenstein Platz 5 60313 Frankfurt, Zugang über Ebene (Parkhaus) 5

29.11.-26.12.2018 (9-20 Uhr)
Palmengarten, Siesmayerstraße 61.

30.11.18 (17- 22 Uhr), 1.12.18 (14-21 Uhr)
Niederrad, Salzmannschule, Schwanheimer Str. 23.

30.11.18 (16-20 Uhr), 1.12.18 (11-18 Uhr), 2.12.18 (12-16 Uhr)
Schwedische Kirchengemeinde und Festeburggemeinde Preungesheim, Festeburgkirche, An der Wolfsweide 54 und unter den Arcaden.

1.12.2018 (14-20:30 Uhr)
Rödelheim, Baruch-Baschwitz-Platz am Bahnhof.

1.12.2018 (10-18 Uhr), 2.12.2018 (11-16 Uhr)
Finnische Gemeinde Dornbusch, Dornbuschkirche, Carl-Goerdeler-Straße 1.

1.12.2018 (12-19 Uhr), 2.12.2018 (10-18 Uhr)
Klassikstadt, Orber Straße 4A.

1.12.2018 (13-21 Uhr), 2.12.2018 (12-19 Uhr)
Gallus, Frankenallee (zwischen Fischbacher- und Kriftelerstraße.

2.12.2018 (ab 15 Uhr)
Seckbach, Kirchhof Evangelische Marienkirche, Wilhelmshöher Straße 133.

1.12.2018 (13-22 Uhr), 2.12.2018 (13-19 Uhr)
Höchst, Höchster Altstadt.

2.12.2018 (14-20 Uhr)
Sindlingen, St. Dionysius und im Gemeindehaus, Huthmacherstraße 21.

2.12.2018 (14-20 Uhr)
Sossenheim, Pfarrkirche St. Michael, Sossenheimer Kirchberg 2.

7.12.2018 (15-21:30 Uhr)
Bornheim, Berger Straße, Bornheim Mitte.

7.12.2018 (15-21 Uhr), 8.12.2018 (15-21 Uhr), 9.12.2018 (15-19 Uhr)
Fechenheim, Altstadtkern.

8.-9.12.2018 (11-20 Uhr)
Kunstverein Familie Montez, Honsellstraße 7.

8.-9.12.2018 (12-22 Uhr)
Lateinamerikanischer Weihnachstmarkt, Bockenheimer Warte.

8.12.2018 (14-21 Uhr), 9.12.2018 (14-19 Uhr)
Schwanheim, Am Restaurant Alt Schwanheim.

9.12.2018
Nikolaus-Express Historische Straßenbahn zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt

9.12.2018 (12-18 Uhr)
Kirchengemeinde Bornheim, Große Spillingsgasse 24.

9.12.2018 (13-19 Uhr)
Nordend Glauburgstraße 26.

9.12.2018 (14-19 Uhr)
Zeilsheim, Platz vor der Stadthalle Zeilsheim, Bechtenwaldstraße 17.

14.12.2018 (ab 16 Uhr)
Riederwald, Schäfflestraße 18.

15.12.2018 (16-22 Uhr), 16.12.2018 (11-16 Uhr)
Riedberg, Riedbergplatz.

16.12.2018 (14-21 Uhr)
Heddernheim, Karl-Perotte-Platz.

16.12.2018 (14-19 Uhr)
Oberrad, Buchrainplatz.


Autorin

Angela Wolf 55 Artikel

Angela Wolf ist Mitglied der Redaktion von Evangelisches Frankfurt und Offenbach. Sie wurde 1978 in Aschaffenburg geboren. Heute lebt sie in Frankfurt am Main, wo sie Soziologie, Politikwissenschaften und Psychoanalyse studierte. Hauptberuflich ist als Referentin bei der LAG Soziale Brennpunkte Hessen e.V. unterwegs. Freiberuflich schreibt sie außerdem noch für ZEIT Online.

0 Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst. Schreiben Sie doch den ersten.

Artikel kommentieren

Lebhafte Diskussionen sind interessant, können aber manchmal die Gemüter erhitzen. Bitte achten Sie auf einen angenehmen Umgangston und vermeiden Sie verbale Angriffe auf andere Kommentatoren. Die Redaktion behält sich vor, unangebrachte Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.