Altenseelsorge

Menschen, die in Heimen leben, aber auch Älteren, die noch in den eigenen vier Wänden wohnen, steht die Altenseelsorge zur Verfügung.

So spricht der HERR Zebaoth: Es sollen hinfort wieder sitzen auf den Plätzen Jerusalems alte Männer und Frauen, jeder mit seinem Stock in der Hand vor hohem Alter, und die Plätze der Stadt sollen voll sein von Knaben und Mädchen, die dort spielen. (Sacharja 8, 4-5)

Männer und Frauen werden heute – statistisch gesehen – zunehmend älter. Oftmals umfasst die Zeitspanne vom Eintritt in die nachberufliche Phase bis zum Lebensende mehrere Jahrzehnte.

Die Altenseelsorge stellt sich den Themen, Fragen und Herausforderungen, die in dieser Lebensspanne auftreten, wie zum Beispiel die Neuorientierung nach der Berufstätigkeit, Familien- und Paarbeziehungen im Alter, das Körpererleben und der Umgang mit Gebrechlichkeit, biographische Rückblicke, Endlichkeit des Lebens und anderes mehr.

Seelsorge mit alten Menschen rührt an existenzielle Fragen, die sich in dieser Lebensspanne besonders aufdrängen und verdichten können. Als Altenseelsorgerinnen und -seelsorger der evangelischen Kirche Frankfurt unterstützen wir alte Menschen dabei, sich an erlebtem Glück zu freuen, Krisen durchzustehen, um Verlorenes zu trauern, unabwendbares Leid anzunehmen und nach Gott zu fragen.

Wir begleiten Männer und Frauen in Pflegeheimen unabhängig von ihrer Konfessions- und Religionszugehörigkeit. Unseren Dienst verstehen wir auch als Beitrag, die Autonomie von Bewohnerinnen und Bewohnern in stationären Einrichtungen zu stärken.

Mit den Kirchengemeinden und anderen Akteuren im Quartier pflegen wir vielfältige Verbindungen. Wir regen Vernetzungen an, um ein Umfeld mitzugestalten, in dem alte Menschen würdig leben und sterben können.

Die Altenseelsorge ist ein eigener Dienst der evangelischen Kirche, der von Diplom Religionspädagoginnen und -pädagogen sowie von Pfarrerinnen und Pfarrern ausgeübt wird. Wir bilden auch Ehrenamtliche aus und begleiten sie bei ihrer Arbeit in den Pflegeeinrichtungen.

Gerne können Sie Kontakt mit uns aufnehmen:

Mitte-Ost

Pfarrerin Silke Peters
Haus Saalburg
Telefon 069 2045764030
E-Mail altenseelsorge@ev-dekanat-ffm.de

Süd

Diplom Religionspädagoge Martin Haß
Johanna-Kirchner-Altenhilfezentrum
Telefon 069 27106156
E-Mail martin.hass.jka@awo-frankfurt.de

Seckbach

Pfarrerin Melanie Lohwasser
Henry und Emma Budge-Stiftung
Telefon 069 95507158

Sossenheim

Diplom Religionspädagogin Sibylle Schöndorf-Bastian
Interkulturelles Altenhilfezentrum Victor-Gollancz-Haus
Telefon 069 299807446
E-Mail schoendorf-ahs@web.de