Gott & Glauben

Chanukka – Advent

von

Chanukka und Advent, beides Feste die in der dunklen Jahreszeit gefeirt werden. Wo liegen Gemeinsamkeiten, wo die Unterschiede?

In der dunklen Jahreszeit feiern jüdische und christliche Menschen religiöse Feste, Chanukka und Weihnachten  |
In der dunklen Jahreszeit feiern jüdische und christliche Menschen religiöse Feste, Chanukka und Weihnachten | Bild: http://www.colourbox.de

Wenn die Tage kürzer werden und das Jahr sich dem Ende zu neigt, feiern jüdische und christliche Menschen religiöse Feste, in denen Lichter eine wichtige Rolle spielen. Das jüdische Fest heißt Chanukka und dauert acht Tage, das christliche wird Weihnachten genannt. Diesen Festtagen geht eine vierwöchige Vorbereitungszeit, der Advent, voraus. Die Rituale, die mit diesen Feiertagen verbunden sind, haben über Jahrhunderte hinweg gewachsene Wurzeln und weisen auf die Entstehungsgeschichten der Feste hin. Dabei spielen sowohl Chanukka als auch Weihnachten eine wesentliche Rolle für die Identität der jeweiligen Religion.

Susanna Faust Kallenberg, Pfarrerin für Interreligiösen Dialog am Evangelischen Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach, hat gemeinsam mit Ihrer jüdischen Kollegin eine Broschüre zusammengestellt, die Ähnlichkeiten und Unterschiede der beiden Feste aufzeigt. Um die Broschüre angezeigt zu bekommen, klicken Sie bitte hier.


Schlagwörter

Autorin

0 Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst. Schreiben Sie doch den ersten.

Artikel kommentieren

Wir freuen uns, wenn unsere Beiträge zu Diskussion und Austausch beitragen. Dabei bitten wir, auf angemessene Umgangsformen zu achten und die Meinung anderer zu respektieren. Bei Verstößen gegen unsere Netiquette-Regeln behalten wir uns vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.