Kunst & Kultur

Kinotipp: „Was sehen wir, wenn wir zum Himmel schauen?“

Der deutsch-georgische Regisseur Alexandre Koberidse erzählt ein episches Kinomärchen über Liebe und Sehnsucht. Der Film des Monats April der Evangelischen Filmjury.

Lisa und Giorgi treffen sich zufällig auf der Straße. Doch am nächsten Tag können sie sich nicht mehr erkennen. | Grandfilm
Lisa und Giorgi treffen sich zufällig auf der Straße. Doch am nächsten Tag können sie sich nicht mehr erkennen. | Grandfilm

Es war einmal in der Stadt Kutaissi in Georgien. Morgens auf dem Weg zur Arbeit begegnen sich die Apothekerin und Medizinstudentin Lisa (Oliko Barbakadse) und der Profi-Fußballer Giorgi (Giorgi Ambroladse). Abends auf dem Heimweg sehen sie sich gleich nochmal. Das kann doch kein Zufall sein!

Die beiden verabreden sich für den nächsten Abend in einem Straßencafé, doch dann trifft sie über Nacht ein Fluch: Am Morgen erwachen beide mit verändertem Aussehen und können einander nicht mehr finden.

In epischer Länge – der Film dauert 150 Minuten – erzählt Regisseur Alexandre Koberidse ein Kinomärchen über Liebe und Sehnsucht. Sein Film „Was sehen wir, wenn wir zum Himmel schauen?“ bringt das Alltagsleben in Georgien näher, einem Land, das ähnlich wie andere ehemalige Sowjetrepubliken keinen leichten Weg zu einem von Russland unabhängigen demokratischen Staat geht.

Kinostart für den von der Evangelischen Filmjury empfohlenen „Film des Monats“ ist der 7. April.


Schlagwörter

Autorin

Antje Schrupp 192 Artikel

Dr. Antje Schrupp ist Chefredakteurin des EFO-Magazins. Die Journalistin und Politikwissenschaftlerin bloggt auch unter www.antjeschrupp.com

0 Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst. Schreiben Sie doch den ersten.

Artikel kommentieren

Wir freuen uns, wenn unsere Beiträge zu Diskussion und Austausch beitragen. Dabei bitten wir, auf angemessene Umgangsformen zu achten und die Meinung anderer zu respektieren. Bei Verstößen gegen unsere Netiquette-Regeln behalten wir uns vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.